15.6. Fortsetzung

Wie versprochen geht die Geschichte weiter...

 

 

 

So, nun habe ich im Internet gelesen das eine Vorauszahlung von 3000 Euro noetig ist fuer eine Raeumungsklage, die deren Anwalt angedroht hat. Da frag ich mich doch warum die nicht lieber den Brenner reparieren, wenn sie doch schon so viel Geld uebrig haben, um fuer Heizung und Warmwasser zu sorgen und wieder wie gewohnt ihre Mieteinnahmen kassieren. 

 

Inzwischen haben wir die Reservierungen, die wir bis einschliesslich August schon hatten, storniert und einige Gaeste an ein anderes Hotel vermitteln muessen.

 

Da faellt mir auch noch ein was ich vergessen habe zu erwaehnen. Letzten Sommer sollten wir den Biergarten auf dem Metzkeil vorm Rathaus betreiben um den Tourismus anzukurbeln? Tolle Idee und sieht auch super aus wenn man von unten hoch faehrt. ABER, wenn ein Schreihals taeglich von den fruehen Morgenstunden bis mitten in der Nacht Leute anbruellt und beschimpft, hat man da schon so seine schlechten Karten, bzw wenn die Bedienung am Zebrastreifen mit dem Tablett in der Hand schier angefahren wird, oder eine Gruppe Motorradfahrer von einer Einwohnerin verscheucht werden weil die Bikes zu laut sind.

 

Mittlerweile hatten wir auch 2 starke Regenfaelle nur in den letzten paar Wochen und somit auch wieder Abwasser in Kueche, Flur und Gastraum, das in der Gastrokueche aus den Bodenablaeufen trat.

 

 

Das mit dem Streit beiseite legen mit den Bewohnern hier die uns vermittelt wurden, nehme ich auch zurueck, mittlerweile haben Schikanen wieder angefangen, z.B. hauptsaechlich wegen des Warmwassers und der Heizung aber heute kommt der Schornsteinfeger wegen falschem Alarm von denen wegen den Abgasen die ich frueher in diesem Text erwaehnt habe um deren Gesundheit nicht zu gefaehrden. Der Brenner ist defekt und aus, keine Ahnung wo da jetzt noch Abgase herkommen sollen. Angeblich riecht es im Treppenhaus nach diesen Gasen. Ich hoffe die bekommen eine saftige Rechnung vom Schornsteinfeger wegen falschen Angaben.

Den kleinen Hund den die haben treten sie und reissen den an der Leine bis der in der Luft haengt wahrscheinlich weil das Kleffen sie stoert, doch der Tierschutz kuemmert sich da nicht drum.

Drohungen von denen kommen per email regelmaessig und den Schadensersatz, bezueglich der Reparaturkosten der Eingangstuer die sie versucht haben einzutreten, zahlen die natuerlich auch net, was wir aber erwartet haben. Anstattdessen stellen sie Bilder von der nun inzwischen verwahrlosten Wohnung, die wir frisch renoviert hatten, hoch ins Internet. Wir waren noch nicht ganz fertig aber die meinten sie kuemmern sich um den Rest, das macht nichts.

 

Durch fehlende Heizmoeglichkeiten gibts nun viel Schimmel und Salpeter, besonders in der Gastrokueche und in den Zimmern an Waenden und Fensterrahmen.

 

Meine Mutter, 1935 geboren, muss nun noch einen Umzug mitmachen im Juli, denn schlechte Zeiten ohne Heizung und Warmwasser hat sie genug in der Kindheit erlebt.

 

Eigentlich wollten wir im September auch ausziehen, aber ohne Entschaedigung aller Kosten und Einnahmenausfall, geht das leider nicht.

 

Eben erhalte ich ein Schreiben unseres kompetenten Anwalts mit einer Kopie des Schreibens des Anwalts der Eigentuemer, in dem ich aufgefordert werde UNWAHRE BEHAUPTUNGEN aus meiner Website zu entfernen. UNWAHR ? Herr D. und Herr K., schoen das Sie sich auch auf meiner Seite blicken lassen. Bitte nennen Sie mir  konkret den Absatz der angeblich unwahr sein soll. Funktioniert der Brenner ? ja oder nein ? Haben wir Sie viele Male um Reparatur gebeten ? ja oder nein ? Waren Sie mit der Firma Stier Heizung und Sanitaer aus Bullau hier 2 mal um nach dem Defekt zu schauen, aber dann nur die Pumpe runtergeschaltet damit nur noch die oberen 10 cm der Heizkoerper warm werden um das Heizkoerpergedroehne zu mindern und die Zimmer blieben kalt ? ja oder nein?

Sie haben sogar bei Vertragsabschluss erwaehnt das der Brenner nicht der Neueste ist und haben uns versichert das der ersetzt oder repariert wird im Fall das der den Geist aufgibt. Drueckt es aus den Kuechenablaeufen, bei starkem Regen, das stinkige Abwasser in die Kueche, Flur und Gastraum? ja oder nein ? Soll man mit Gummistiefel in der Kueche durchs Abwasser laufen und beten das es nicht in den GAstraum laeuft waehrend Gaeste auf ihr Essen warten, waehrend man das Essen zubereitet ?

SO GEHT DAS NICHT !! Siehe obige Bilder...

Haben Sie nach Begutachtung des italienischen Handwerkers den Schimmel in den Zimmern entfernt oder waren wir das ? Haben Sie nach Begutachtung Ihrer polnischen Handwerker den Schimmel und Salpeter im Lager entfernt oder einfach ignoriert ? Wurden weitere Oeltanks installiert zu dem laecherlichen 1500 liter Tanks die vorhanden sind fuer dieses grosse Objekt, wie von Ihnen versprochen ? Sie wissen sicherlich dass wenn man nur so wenig staendig tanken muss die Oelpreise hoeher sind und wenn man das aufs Jahr ausrechnet hat man ganz schoene Verluste, wenn man nur 1200 liter jeden Monat bestellen kann. Durch den kaputten Brenner entstehen uns allein nur durch Booking.com einen Verlust von nachweislich ca. 1200 Euro monatlich. Materialkosten, Anschaffungen und Renovierungsarbeiten noch nicht mal dazu gerechnet. Meine Mutter mit 82 Jahren, und das macht mich so richtig stinkesauer, hat eine versteifte Wirbelsaeule durch eine OP, starke Schmerzen beim Haare waschen am Spuelbecken, das gleiche gilt fuer mich mit meinen Bandscheibenvorfaellen. Stellt sich mal bitte Jeder vor seine Mutter muesste unter diesen Umstaenden wohnen.

Nebenkosten wollten Sie laut Ihrem Anwalt 200,- Euro monatlich, bezahlt haben wir 250,- monatlich, doch nun verlangen Sie eine Nachzahlung von fast 5000,- weil allein irgendeine Versicherung, von April als wir neueroeffnet hatten letztes Jahr bis Dez. schon fast 3000,- Euro kosten soll ? Muell und Wasser sind in den 200,- Nebenkosten noch dabei. Wer hat das denn dann bitte auf nur 200,- monatlich ausgerechnet ? Allein die Versicherung von der wir nichts wussten soll ja schon fast 330.- monatlich kosten. Und was ist das fuer eine Versicherung ? Wieviel Wasser haben wir denn eigentlich verbraucht weil da sind keine Belege dabei gewesen? Unser Anwalt hat wiederholt um Belege gebeten. Immer noch nichts bekommen. Anstattdessen erneut eine Drohung, das Sie eine Raeumungsklage einreichen wenn wir, diesmal 2. Frist bis 19.6. nicht ausziehen. Gerne koennen Sie die gleich einreichen wir raeumen nicht.

Sie schulden uns Geschaeftsausfall (das muessten Sie als Geschaeftsmann ja kennen), Material und Renovierungskosten usw. weil wir die Gaststaette und Hotelzimmer nicht wie geplant mindestens 10 Jahre betreiben koennen. Renoviert haetten wir doch im Traum nicht wenn wir gewusst haetten das sowas auf uns zukommt.

Alles das hier aufgefuehrt ist kann ich mit Bilder, Zeugen, (haben Sie vergessen das wir Angestellte hatten die das alles gesehen und mitbekommen haben ) und schriftliches Flehen an Sie belegen !! 

Es ist traurig, das Sie DOCH Geld haben, das Sie aber lieber fuer eine ungerechte Raeumungsklage ausgeben wollen, anstatt das Gebaeude in Ordnung zu bringen. 

Sicherlich ist das was ich hier veroeffentliche fuer Sie zum schaemen, deswegen haben Sie auch einfach die Facebookseite geloescht, als ich allein nur den defekten Brenner erwaehnte, aber es entspricht der von mir nachweisbaren Wahrheit. Was glauben Sie wie wir uns geschaemt haben wenn sich Hotelgaeste wegen lautem Heizungsgedroehne, kalten Zimmern und fehlendem Warmwasser beschwert haben und im Internet schlecht bewertet? Oder wenn die Leute denken wir waren zu inkompetent diese Gaststaette zu fuehren, weil Sie nicht wussten was hinter den Kulissen ablaeuft und warum wir wirklich geschlossen haben? Sie haben uns vorsaetzlich hingehalten und uns immer wieder Hoffnung gemacht mit Ihren leeren Versprechungen Reparaturen vor zu nehmen, bis Sie nicht mal mehr Telefonanrufe angenommen haben bzw. auf emails geantwortet, damit wir die Miete nicht schon eher gekuerzt haben, aber ich sehe es auch nicht ein, das die Menschen die uns kennen, die Wahrheit nicht wissen sollten warum wir aufgehoert haben. Sie sind allein als Vermieter schon verpflichtet fuer Heizung und Warmwasser zu sorgen und das hier ist noch schlimmer weil es auch noch geschaeftsschaedigend ist !!

Also ausser ein Richter verlangt von mir das Geschriebene zu loeschen, werde ich das nicht machen.

Die letzten Jahre haben wir staendig fuer verschiedene Vermieter renoviert und Instand gesetzt, teilweise Sanierungsarbeiten auf unsere Kosten erledigt und wurden danach ueber den Tisch gezogen !

Ich bin entsetzlich enttaeuscht das uns das hier schon wieder passiert.

Wir haben diesen lummelichen Betrag von Entschaedigung verdient, wenn man bedenkt das wir wieder kostbare Zeit verschwendet haben.

 

Damit dieser Text auch einen Namen erhaelt: Kerstin Kellum, Mutter des Betreibers und ehemalige Koechin im Schwanen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hotel Zum Schwanen